Sie können mehrere Worte eingeben und mit * nach Varianten suchen (Bsp: Elli* findet Ellington und Elliot)
Daten erfasst von: Jazztime
 
Barrelhouse Jazzband - New Orleans Joys
Label: Fenn Records   Label-Nummer: FMS 2091
Recording: 2001   
Medium: CD   Anzahl Medien: 1
"New Orleans Joys" ist zwar ganz den beiden grössten kreolischen Komponisten des klassischen New-Orleans-Jazz gewidmet, Jelly Roll Morton und Sidney Bechet, zeigt aber auch einen reflektierten Blick der Band auf den ältesten Stil des Jazz. Neben grossen und selten gespielten Werken der Altmeister finden sich auf der CD drei eigene Werke von Barrelhouse-Musikern, die mit aufgeklärter Nostalgie den Jazz der Anfangstage mit neuen Ideen verbinden. Rund 100 Jahre ist es her, dass in New Orleans dieser erste afroamerikanische Musikstil entstand, aus ihm wuchsen Swing und Rock'n'Roll und zahllose weitere Einflüsse auf die populäre Musik. Mit "New Orleans Joys" zeigt Deutschlands erfolgreichste Jazzformation, wie viel "Joy" diese Musik 'rüberbringt - weil unter der frisch entstaubten Patina des alten Jazz die blitzmuntere Spielfreude der Frankfurter Band zum Vorschein kommt. Diese CD dokumentiert auch erstmals die neue Besetzung der Barrelhouse Jazzband, die nach dem Tode von zwei Bandmitgliedern notwendig wurde. Die "Neuen", beim Publikum schon hochbeliebten Musiker, sind: Roman Klöcker, Gitarre und Banjo, und Jan Luley, Piano, der auch gleich eine eigene, grossartige Komposition beisteuerte: "Louisiana Café" (Spielzeit 10:54!). Das Cover ist von Prof. Günther Kieser, einer der weltweit erfolgreichsten Jazz-Grafiker. Ein ausführliches Booklet ist natürlich auch dabei.